Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Was die Post so alles als Frankatur akzeptiert
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Off-Topic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bytebull



Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 09:40    Titel: Was die Post so alles als Frankatur akzeptiert  

Heute habe ich wieder einmal einen Brief von einem Verkäufer bei Ricardo erhalten. Einmal mehr zeigt mir dies, dass selbst der Pösteler keine Ahnung mehr von Briefmarken hat.
Dadurch dass in letzter Zeit auch viele postfrische Dienstmarken in der Rubrik Frankatur bei Ricardo verkauft werden, erhalte ich auch vermehrt Briefe die mit Dienstmarken frankiert sind.
Ich als Sammler, habe einfach ein bisschen Mühe damit, wenn man bewusst nicht gültige Briefmarken aufklebt.
Klar kann man sagen, dass das ja das Problem der Post sei, wenn aber ein Sammler solche Briefmarken verwendet, dann weiss er, dass diese eigentlich nicht gültig sind.

Schönes Wochenende allen.
Gruss
Bytebull
Forum Basler Taube
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 273
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 10:46    Titel:  

habe ja auch schon einige spezielle frankaturen erhalten, aber das ist echt die krönung....
die frankiermaschine hat eine US-Marke abgestempelt und die ungültigen marken als frankatur akzeptiert....
kurrios!
Nach oben
bumbi



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 3706
Wohnort: Bärn

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 07:30    Titel:  

Ja, es gibt einige "schwarze Schafe" bei Ricardo, die - sagen wir mal - professionell "schummeln" - (böses Wort)

Bei der Flut von Briefmarken, die herausgegeben werden, ist es für einen nicht-Philatelisten schwierig zu sehen, was alt und was zu alt ist. Die Serie T&L von 1949 ist ja auch immer noch gültig...

Vielleicht ist es so, wie mal einer hier geschrieben hat:
Wo HELVETIA drauf steht, ist auch HELVETIA drin...

solange es keine "echten Strafen" gibt, wenn Marken falsch bzw. missbräuchlich verwendet werden und es auch aufwändig bzw. teuer ist, "die paar" Missbräuche maschinell herauszufiltern, wird weiterhin betrogen werden.

Ich jedenfalls rege mich nicht mehr darüber auf. Sammelwürdig sind diese Marken eh nicht mehr, wertvoll auch nicht, schon eher was für den Kuriositätensammler. Lange wird es wohl nicht mehr gehen, bis auch dieser Schrott im Ricardo angeboten wird. Wahrscheinlich werden diese Sendungen dann auch wieder mit ungültigen Marken frankiert werden...

So, wie auf der Post heute gestempelt wird, ist eh nur noch selten ein Beleg sammelwürdig. Aber das ist nur meine Meinung. Jeder sammelt, was selber Freude macht. Und das ist gut so.

LG Bumbi
_________________
Life might be expensive, ...but you are dead for a long time ! Laughing
Nach oben
PitschLe



Anmeldungsdatum: 06.05.2012
Beiträge: 186
Wohnort: Aargau

BeitragVerfasst am: 29.04.2017 17:23    Titel:  

Es gibt auch Poststellen die die ungültigen, bzw die Ämtermarken als üngültig erkennen. In meinem Fall war auf dem Umschlag keine Absenderangabe und so wurde der Brief mit dem besonderen Kleber markiert und ein paar Tage später erhielt ich die Postkarte für die Nachfrankatur. Ich sollte da 1 Fr. in Marken aufkleben und die Karte zurücksenden. Das habe ich nicht gemacht, die Karte ist jetzt in meiner Sammlung.

Ich habe dem Ricardo Verkäufer natürlich postwendend geschrieben und reklamiert. Ob er etwas gelernt hat und nun nur noch gültige Frankaturen aufklebt, weiss ich nicht. Ich kaufe nichts mehr von diesem Händler.


Forum Basler Taube


Gruss PitschLe

Forum Basler Taube
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 273
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 30.04.2017 22:54    Titel:  

solche karten hab ich auch schon erhalten und mich gefragt was die konsequenz ist wenn man der aufforderung nicht nachkommt.
streng genommen hätte die post ja einfach den brief nicht zustellen können bis die "strafe" bezahlt wurde. früher gabe es für solche fälle ja nachportomarken - wie wurde das damals gehandhabt? hat der pösteler beim empfänger den brief erst gegen bezahlung des fehlenden betrags ausgehändigt?
Nach oben
drkohler



Anmeldungsdatum: 21.09.2007
Beiträge: 279
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 01.05.2017 02:24    Titel:  

Soweit ich mich erinnern kann an meine Jugendzeit (und das ist mittlerweile lange her), hat der Pöstler die lange Hand ausgestreckt, bis du die Batzen 'rübergereicht hast. Ansonsten ging der Brief zurück an den Absender.
Geht heute natürlich nicht mehr aus Zeitgründen, deshalb die Hoffnung das der Empfänger zahlen wird...
Nach oben
bytebull



Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 09.05.2017 15:37    Titel:  

Noch etwas anderes, eigentlich nicht direkt Frankatur, aber trotzdem. Im 2015 gab es ja den Nachdruck Lac de Tanay.
Da ich einige FDC der Ausgabe von 1993 hatte, dachte ich mir, ich klebe einen Nachdruck drauf und lasse die dann vom Stempeldienst mit dem Ersttagstempel stempeln. Die FDC wurden mir dann ungestempelt zurück geschickt. Die Begründung war, man dürfe einen entwerteten Brief nicht noch einmal entwerten. Ausnahmen gebe es nur bei Gemeinschaftsausgaben mit anderen Ländern. Ich habe das dann Zähneknirschend akzeptiert und die FDC, gut 20 Stück die ja eh niemand wollte, mit der Schere zerschnitten um wenigstens die aufgeklebten Briefmarken noch als Frankatur zu nutzen.
Nun kam mir der neue Briefmarken Sieger Katalog in die Hände. In diesem Katalog fand ich einen Brief, der eigentlich das gleiche darstellt, was mir verweigert wurde. Man hat die neue Solarimpulse auf einen FDC einer anderen Ausgabe geklebt und mit dem Ersttagstempel abstempeln lassen. Ich habe nun dem Stempeldienst geschrieben und eine Stellungnahme verlangt, bin ja mal gespannt auf die Antwort und ob ich überhaupt eine erhalten werde.

Gruss
Bytebull
Forum Basler Taube
Nach oben
stempeler



Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 09.05.2017 20:00    Titel:  

Wenn ich den Beleg anschaue, stelle ich fest, dass der jüngere Stempel nicht auf den Umschlag übergeht. Da hat die Firma Sieger wohl lose Marken mit Bogenrand stempeln lassen und diese dann auf alte FDCs aufgeklebt. Da kannst Du der Post keinen Vorwurf machen!
Stempeler
_________________
Linus: Lucy, why is the sky blue?
Lucy: because it isn't green!
Linus: I thougt there would be a more complicated reason .... (Charles M. Schulz)
Nach oben
bytebull



Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 10.05.2017 08:14    Titel:  

Hallo Stempeler

Der Text sagt zwar etwas anderes, und wenn die die Briefmarke gestempelt aufgeklebt haben, aber anders beschreiben (frankiert), dann wäre es ja eigentlich Betrug und ich nehme mal nicht an dass die so weit gehen würden. Damit ich aber sicher sein könnte, müsste ich so einen Brief kaufen, wäre aber für mich nur Altpapier.

Gruss
Bytebull
Forum Basler Taube
Nach oben
bytebull



Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 10.05.2017 08:19    Titel:  

Auch eine solche Abstempelung wie bei dieser SUVA Ausgabe die ich bei Ricardo gefunden habe, wurde mir nicht erlaubt. Die Begründung war, dass eine Briefmarke nicht zwei mal abgestempelt werden dürfe. Nun ja, wer auch immer die Vorschriften macht, eingehalten werden sie wohl nicht immer.

Gruss
Bytebull
Forum Basler Taube
Nach oben
stempeler



Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 701

BeitragVerfasst am: 10.05.2017 08:54    Titel:  

Hallo bytebull
Ich glaube, Du bist etwas blauäugig! Was die Firma Sieger da macht, ist nicht Betrug, sondern beispielhaftes "Marketing": etwas so zu beschreiben, dass es nach mehr aussieht, als es tatsächlich ist.
Eine "Frankatur" stellt das Entgelt für die Postbeförderung dar. Der dargestellte Beleg trägt keine Adresse und ist auch nie befördert worden; deshalb kann gar nicht von einer "Frankatur" gesprochen werden, sondern höchstens von "auf eine Unterlage geklebte Briefmarken". Natürlich weiss die Firma Sieger, dass "frankieren" von vielen als Synonym für "Briefmarke(n) aufkleben" verstanden wird, was sie sich hier zu Nutze gemacht hat.
Insgesamt ein Paradebeispiel, wie aus unverkauften "Ladenhütern" aus dem Jahr 1994 ein neues "Luxusstück" generiert worden ist.
Stempeler
_________________
Linus: Lucy, why is the sky blue?
Lucy: because it isn't green!
Linus: I thougt there would be a more complicated reason .... (Charles M. Schulz)
Nach oben
bytebull



Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 10.05.2017 09:28    Titel:  

Zumindest ist es Irreführend. Ich müsste einen solchen Brief kaufen um sehen zu können wie es nun gemacht wurde, dafür ist mir aber das Geld zu schade.

Gruss
Bytebull
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 273
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 23.06.2017 07:55    Titel:  

...habe diese Woche auch mal wieder einen "spannenden" Brief erhalten:

Forum Basler Taube


Zuerst dachte ich: "da hat der Pösteler auch wiedermal was abgestempelt das er nicht dürfte". Doch dann hab ich doch kurz einen Blick in meinen SBK geworfen und bin nun etwas verunsichert. Bei den Landschaftsbilder/symbolische Darstellungen/Automobilbüro-Marken ist kein Vermerk über die Gültigkeitsdauer.....sind diese Marken tatsächlich noch frankaturgültig?

und noch eine Frage nebenbei: Was ist A+ eigentlich für eine Zustellart? für 3.40 sollte ja eine spezielle Dienstleistung zu erwarten sein...
Nach oben
bytebull



Anmeldungsdatum: 18.11.2013
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 23.06.2017 08:53    Titel:  

Hallo Salodurum

A+ ist verfolgbar und versichert bis 150.-, einfach ohne dass der Empfänger unterschreiben muss. Nutze ich ebenfalls vermehrt in letzter Zeit. Geht neuerdings auch für ins Ausland, aber nicht alle Länder.

Hier noch ein Link betreffend den gültigen Wertzeichen.

https://1drv.ms/b/s!AmlAmQiUuQaMrnHeD0Ta6Ojyf4B5

Link kopieren und im Browser einfügen.

Gruss
Bytebull
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 273
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 23.06.2017 11:00    Titel:  

gemäss dem dokument wären also die landschaftsbilder nicht mehr frankaturgültig....
ist das in einer neueren ausgabe des SBK so vermerkt? (mein SBK ist von 2014 und daher möglicherweise nicht mehr à jour)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1249 blocked attacks