Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Strubel - Generell
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 87, 88, 89, 90, 91  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Analysieren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 10.04.2017 22:27    Titel:  

Hallo Zusammen,

Bei diese Strubel habe ich einige fragen:

Bei die 10 Rappen mit hellrotem SF weiss ich nicht ob es eine 23B2 oder 23B2m ist. Von der Papierdicke eher eine 23B2.II aber fast kein Relief und damit 23B2m.II?

Im Rhombus unter den roten SF gibt es eine farblose Stelle aber diese finde ich nicht bei den KF im Strubel Handbuch zurück.


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Und könnte die 15 Rappen eine 24B1m.II/III sein oder ist es eine 24B1.II/III ? Grüner SF und dünnes Papier. Vom Stempeldatum aus (2 Aug 57) eine etwas spätere Verwendung als die normale Verwendungszeit. Relief sehr schwach oder fehlend.


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Vielen Dank für die Meinung unserer Spezialisten hier aufs Forum,

Raf.
Nach oben
prosee



Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 932
Wohnort: 8404 Winterthur

BeitragVerfasst am: 11.04.2017 19:17    Titel:  

Hallo muesli

Anhand des Bilder könnte es schon eine 23B2m sein. Der Farbton ist doch schon sehr Milchblau. Die Papierdicke kann ich natürlich nicht abschätzen. Aber ich denk, man kann wieder fast durch die Marke sehen. Ich würde die Marke prüfen lassen.

Zur zweiten Marke möchte ich mich nicht äussern. Das ist mir zu heikel Embarassed
_________________
Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1330
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 11.04.2017 19:34    Titel:  

Hallo Raf

Anhand der Scans können wir die Dicke nicht bestimmen. Dazu müsste man die Marke vorliegen haben. 23B2 und B2m haben die gleiche Farbe, das ist also kein Kriterium. Dasselbe gilt auch für die 15 Rp. Marke.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 11.04.2017 21:40    Titel:  

Hallo prosee und 66ard,

Vielen Dank für die Antworte.

Mein Papierdicken Messgerät vertraue ich nicht immer aber die 10 Rappen blau ist etwas dicker (0,09) als die 15 Rappen rosa (0,075). Es könnten also die 23B2 und 24B1 sein. Beide zeigen fast kein Relief und das wäre dann ein Hinweis für Type m?

Könnte die blaue Farbe rückseitig bei der 10 Rappen auch nicht eine Art leichter Abklatsch sein?

Vielleicht lohnt sich die Prüfung in der Tat.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 19.04.2017 22:59    Titel:  

Hallo zusammen,

Ich habe wieder ein paar Strubel ersteigert und ich möchte gerne Ihre Meinung kennen bei einigen davon.


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Ich habe gedacht eine 23B1.I
Dünnes bis mittelstarkes Papier
Sehr leichtes Relief
leichtgrüner SF
KF 2.02
Breiter waagerechter Zwischenabstand

Und dann diese noch:


Forum Basler Taube


Ebenso dünn bis mittelstark
Relief fehlend
roter SF
Eine 23B2 oder 23B2m?

Vielen Dank für Ihre Meinung,

Raf.
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1330
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 20.04.2017 10:22    Titel:  

Hallo Raf

Bei der ersten sieht man gut den breiten Abstand zur Nachbarmarke rechts. Diese breiten Abstaende finden sich bei den A-Serien und bei der B1.I.
Die Farbe erscheint mir aber eher preussischblau als grauultramarin. Daher wuerde ich eher sagen, dies ist eine A3. Vergleiche die Farbe mal mit Deinen B1 und A3. Auf dem Scan ist dies immer so eine Sache Confused

Die zweite sollte eine B2 sein. Ob es eine B2m ist, kann ich von hier aus nicht sagen.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 21.04.2017 21:20    Titel:  

Hallo 66ard,

Vielen Dank für deine Antwort!

Es kann gut sein dass es eine 23A3 ist wenn ich die Farbe vergleiche mit ein anderer B1. Mit A3 kann ich nicht vergleichen weil ich noch keine in meine Sammlung habe. Aber im Vergleich mit die Farben im SH ist es wahrscheinlich preussischblau.

Und dann habe ich hier noch eine 15 Rappen wobei ich erst auch an eine B1.I gedacht habe aber es kann auch gut sein dass es eine A3 ist?
Sehr guter Relief, dünn bis mittelstark
lebhaft karminrot denke ich?


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Vielen Dank für deine Meinung,

Raf.
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1330
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 23.04.2017 15:03    Titel:  

Hallo Raf

Die 15 Rp. Marke ist aus meiner Sicht die schwierigste fuer's Bestimmen. Man sieht unten bei Deiner Marke die Nachbarmarke, der Abstand ist ziemlich breit. Rechts koennte ein Bogenrand sein, da oben rechts keine weitere Marke sichtbar ist. Der Rand waere damit sehr schmal. Dies koennte wiederum auf eine B1.I hindeuten. Farblich kann ich anhand eines Scans nichts aussagen. Ein sehr gutes Relief wuerde auch auf eine B1 hinweisen.

Wie gesagt... die 15-er sind schwierig.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1330
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 23.04.2017 15:36    Titel:  

Einen neuen Klischee-Fehler habe ich auch noch gefunden:

22B3-KF_3.12, Strich rechts unten bei der Rosette:

Forum Basler Taube


Ist auch auf der Webseite drauf

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 23.04.2017 20:42    Titel:  

Hallo 66ard,

Schönen KF hast Du da gefunden. Damit wieder ein leeres Feld aufgefüllt!

Vielen Dank für deine Antwort auf meine Frage zur Bestimmung der 15 Rappen. Ja, richtig schwer denke ich diese 15er.

Hallo zusammen,

Zum Vergleich habe ich noch eine 15 Rappen hier angehängt. Wieder eine 24 B1.I denke ich.
Grüner SF; deutliches Relief, mittelstarkes Papier und breiter waagerechter Abstand zwischen die Marken.
Farbe ist rötlichkarmin denke ich.
Stempel ist hier aber blaue Rauten.

Beste Grüsse,

Raf.


Forum Basler Taube




Forum Basler Taube
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 255
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 23.04.2017 22:49    Titel:  

Interessante Schnittlinien bei dieser Marke
...beim Pösteler ist wohl als er die Marke schneiden wollte grad die Kerze ausgelöscht - oder hatte er möglicherweise im Dienst ein Gläschen zuviel getrunken...?
Nach oben
bumbi



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 3686
Wohnort: Bärn

BeitragVerfasst am: 24.04.2017 09:33    Titel:  

Zitat:
Interessante Schnittlinien bei dieser Marke

Ja, schon Surprised
Bestimmt hatten sie damals noch kein elektrisches Licht und auch waren sie froh, wenn die Schere überhaupt irgendwie geschnitten hat. Die erwähnte Kerze stand wohl schon in der Nähe... Laughing

Die komische Schnittkante kommt wahrscheinlich daher, dass die Schere nach der Hälfte der Marke das Papier eingeklemmt hat und den Rest eher gerissen als geschnitten wurde...
LG Bumbi
_________________
Life might be expensive, ...but you are dead for a long time ! Laughing
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 381
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 24.04.2017 10:01    Titel:  

Zitat:
nteressante Schnittlinien bei dieser Marke
...beim Pösteler ist wohl als er die Marke schneiden wollte grad die Kerze ausgelöscht - oder hatte er möglicherweise im Dienst ein Gläschen zuviel getrunken...?


Oder er hatte einfach seine Brille vergessen, oder es war ein Montagsmorgen, Very Happy
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 255
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 25.04.2017 21:38    Titel:  

aber die unregelmässige Schnittechnik hat den Vorteil, dass man die nachbarmarke gut erkennen kann.....das ermöglicht es den Markenabstand zu ermitteln, was bei der Bestimmung der DFO hilfreich ist - 66ard kann da bestimmt einen tipp geben um welche es sich handeln könnte. ich muss mich mit diesem Thema erst noch vertiefter auseinandersetzen...ist doch etwas komplexer als das mit dem seidenfaden Smile
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1330
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 26.04.2017 08:11    Titel:  

Hallo zusammen

Ja, der breite Abstand zur linken Nachbarmarke deutet auf eine A-Serie oder eine B1.I hin. Ich tendiere eher zu einer A-Serie. Sehe ich dies auf dem Scan richtig: Es hat rote Farbpigmente drauf? Dann koennte es sogar eine A2 sein.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Analysieren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 87, 88, 89, 90, 91  Weiter
Seite 88 von 91

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1249 blocked attacks