Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Strubel - Generell
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 84, 85, 86, 87  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Analysieren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
prosee



Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 927
Wohnort: 8404 Winterthur

BeitragVerfasst am: 15.03.2017 15:09    Titel:  

Hallo zusammen

Mir ist der Stempel in dem Auktionslos auch aufgefallen. Ich bin mir sicher, dass es sich um eine 22G handelt. Diese kam erst nach dem Rautenobligatorium heraus. Es wäre also sehr speziell, wenn ein 22G mit Raute gestempelt wäre. Ich kenne bisher nur ein Brief aus Rothenburg auf dem eine 22G mit Bundesraute entwertet wurde. Bei dieser Marke soll zudem noch eine äusserst seltene Raute in blau abgeschlagen sein? Also ich persönlich habe kein gutes Gefühl...deshalb habe ich auch nicht mitgeboten...

Ich würde das Stück prüfen lassen...
_________________
Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 352
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 15.03.2017 18:54    Titel:  

Hallo zusammen,
Hallo prosee,

Ja, eine B4 ist es wahrscheinlich. Ich kennte diesen Stempel nicht und ich dachte dass es einen sogenannten "stummen Stempel" sein könnte. Daher meine Frage hier aufs Forum. Im Emmenegger steht aber "Herkunft unbekannt" und nur in blaue Farbe.
Was wir suchen müssen ist wo dieser Stempel gebraucht worden ist und bis wann. Ich habe viel spätere Briefmarken (gezähnte Helvetias) die mit stummen Stempeln entwertet sein.
Vielleicht doch mal mitschicken beim Prüfer?

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 352
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 17.03.2017 23:14    Titel:  

Hallo zusammen,

Ich habe diese 40 R gekauft. Nicht gut gerandet (links) aber ich denke ein Münchner Druck.
Könnte es eine 26 A1a sein?
Dünnes Papier, starkes Relief, sehr verschwommener Druck, helle Farbe, grüner SF.

Vielen Dank für Ihre Meinung und beste Grüsse,

Raf.


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1293
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 18.03.2017 15:39    Titel:  

Hallo Raf

So auf die Ferne gesehen, ist es durchaus moeglich, dass es eine 26A1 ist. Es stimmt soweit alles.
Interessant ist die Stelle unter dem 'E' von RAPPEN. Sieht aus wie ein Klischeefehler, ist aber im SH nicht vermerkt.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 352
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 18.03.2017 16:26    Titel:  

Hallo 66ard,

Vielen Dank für deine Meinung!
Ja, ich habe auch im SH gesucht nach Klischeefehler als Merkmale für die genauere Bestimmung aber solchen Fehler habe ich auch nicht gefunden bei keine der 40R. Druckzufälligkeit?
Diese geht sicher mit meine nächste Sendung zum Prüfer.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 352
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 18.03.2017 20:14    Titel:  

Hallo zusammen,

Und hier noch eine 40 R 26B2 IV denke ich mit rotbrauner SF.
Interessant finde ich die Randleiste: oben fast fehlend und unten und rechts dickere und gespaltene. Diese Briefmarke kommt vom Bogenrand rechts denke ich. Doppelringstempel Burgdorf.

Beste Sammlergrüsse,

Raf.


Forum Basler Taube
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1293
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 19.03.2017 14:40    Titel:  

Hallo Raf

Vermutlich ist es eine B2 II/III. Der Abstand links zur Nachbarmarke ist zu weit fuer eine DFO IV. Bei dieser DFO kann es vorkommen, dass die Randlinien zu den Ecken hin schwaecher sind oder fehlen. Die Randlinien beim Bogenrand koennen immer wieder mal 'gespalten' auftreten.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
bwana



Anmeldungsdatum: 05.02.2016
Beiträge: 22
Wohnort: Neuhausen - SH

BeitragVerfasst am: 19.03.2017 14:47    Titel:  

Hallo 66ard,
laut SH wurde die 26B2II/III nur bis am 18.12.1858 verwendet. Demnach müsste es also eine DFO IV sein??
Kann man auf diese Verwendungszeiten im SH gehen oder ist
dies nicht so genau zu nehmen?
Gruss,
bwana
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1293
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 19.03.2017 14:51    Titel:  

Hallo bwana

Es gibt immer wieder sog. Spaetverwendungen. Die Daten im Buch sind die 'Normalverwendungen'. Ich habe z. B. auch eine A3 (Normalverwendung bis Nov. 55) mit einem Stempel von Juni 57.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1293
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 19.03.2017 17:41    Titel:  

Hallo zusammen

Ein Stueck aus der Ausbeute der heutigen AK-Phila in Lausen:

Auf einer Steckkarte fand ich dieses Stueck:


Forum Basler Taube


Zu Hause angekommen, habe ich diese Dame genauer untersucht: Roter SF, Muenchner Papier --> also schon mal eine 23B2.
Nun aber zur Dicke: Im Schnitt 0.055 mm, keine Messwert ueber 0.06 mm. das koennte eine 23B2m sein Cool

Etwas fuer den Pruefer...

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
muesli



Anmeldungsdatum: 14.11.2011
Beiträge: 352
Wohnort: Belgien

BeitragVerfasst am: 19.03.2017 20:56    Titel:  

Hallo 66ard,

Schönes Stück hast Du da kaufen können.
Ich bin noch nicht lange mit mein neues SH beschäftigt aber ich lese dass neben der Papierdicke (23B2m ist dünner) auch das Relief entscheidend ist: bei 23B2 gut bis sehr gutes Relief und bei 23B2m schwach bis fehlend.

Beste Grüsse,

Raf.
Nach oben
Hampi



Anmeldungsdatum: 30.08.2008
Beiträge: 503
Wohnort: Uster

BeitragVerfasst am: 21.03.2017 14:44    Titel:  

Hallo Strubelfamilie
Habe gestern zwei schöne Strubelbriefe erwerben können die ich gerne zeigen möchte.

1. Kleinbrief vom 22. Juni 1856 mit einer 23B

Forum Basler Taube


2. Brief von Grosswangen 21. April 1856 mit einer 25B

Forum Basler Taube


Ich bin zwar kein Srubel-Kenner und hoffe, dass ich die beiden aufgrund des FD korrekt zugeordnet habe Confused
Versuche die beiden Strubel mal grösser zu Scannen und zu zeigen.

Gruss Hampi
_________________
Sage nicht immer was du weisst, aber wisse immer was Du sagst
Nach oben
Hampi



Anmeldungsdatum: 30.08.2008
Beiträge: 503
Wohnort: Uster

BeitragVerfasst am: 21.03.2017 14:49    Titel:  

Hier die beiden Damen etwas grösser.


Forum Basler Taube


Forum Basler Taube

_________________
Sage nicht immer was du weisst, aber wisse immer was Du sagst
Nach oben
bwana



Anmeldungsdatum: 05.02.2016
Beiträge: 22
Wohnort: Neuhausen - SH

BeitragVerfasst am: 21.03.2017 16:56    Titel:  

Hallo Hampi,
soweit ich das sehe liegst Du richtig:
23B1.II und 25B1.II/III
Wäre gut noch die Farbe des Seidenfadens zu bestimmen. Kannst Du diese erkennen? Mit Umschlag gegen das Licht halten.
Gruss,
bwana
Nach oben
Hampi



Anmeldungsdatum: 30.08.2008
Beiträge: 503
Wohnort: Uster

BeitragVerfasst am: 21.03.2017 18:30    Titel:  

Hallo bwana

Soweit ich das beurteilen kann und was meine Augen wahrnehmen ist der Seidenfaden auf beiden Damen grün.
Das würde auch zu der Zuordnung passen.

gruss
Hampi
_________________
Sage nicht immer was du weisst, aber wisse immer was Du sagst
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Analysieren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 84, 85, 86, 87  Weiter
Seite 85 von 87

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1246 blocked attacks