Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
seltener Stempel von 1895

 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Newbies fragen - Profis antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Caramba



Anmeldungsdatum: 29.07.2013
Beiträge: 53
Wohnort: Zug

BeitragVerfasst am: 01.08.2013 11:23    Titel: seltener Stempel von 1895  

Hallo Stempel-Spezialisten
ein Stempel von 1895 auf Ausschnitt einer "Werthsendung" von Württemberg nach Zürich im Jahr 1895 gibt mir Rätsel auf.

Forum Basler Taube

TRST heisst sicher Transit, aber was heisst DECART ?
Und warum Transit, wenn die Destination Zürich ist (kann man noch unter der Württemberg Marke lesen)
Forum Basler Taube

Danke im voraus für die Hilfe
Gruss Caramba
_________________
la vie est dure sans confiture
Nach oben
bumbi



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 3710
Wohnort: Bärn

BeitragVerfasst am: 01.08.2013 12:45    Titel:  

Hallo Caramba,

Ich bin zwar nicht der Spezialist dafür, aber...

Sieht mir nach einem Brief-Abschnitt aus. Oder ist da noch eine Adresse drauf?? Dann: Bitte zeigen Wink

Anhand der Adresse auf dem Brief (welche auf dem Bild leider fehlt) würde man wahrscheinlich erkennen, weshalb hier der Transit-Stempel darauf kam.
Ich denke mir, dass auf der Rückseite des Briefes mindestens noch ein "echter" Ankunftsstempel aufgebracht sein müsste...

Dieser Auslandsbrief wird wohl im Bahnhof/Hauptpostamt in Zürich "eingangs-gestempelt" worden sein, und danach weiter zur Verteilung/Zustellung gegangen sein.

Was wohl DECART bedeutet?
Ich habe im Emmenegger geblättert und vermute schwer, es ist ein Stempel der Gruppe 144A.
Diesen Stempel habe ich nicht gefunden, aber Ähnliche:
ZÜRICH TRANSIT gibt es dort, und auch einen mit dem Vermerk: DECARTIRUNG. (kein Schreibfehler Wink ) Was das damals bei der Post bedeutet hat, entzieht sich mir leider auch...

Jetzt müsste jemand noch in einem anderen Stempelwerk nachschauen, wenn wir es genauen haben wollen...

Gruess, Bumbi
_________________
Life might be expensive, ...but you are dead for a long time ! Laughing
Nach oben
Caramba



Anmeldungsdatum: 29.07.2013
Beiträge: 53
Wohnort: Zug

BeitragVerfasst am: 01.08.2013 15:13    Titel: Seltener Stempel von 1895  

Danke Bumbi.
Es handelt sich um einen Papierausschnitt. Dort wo die Marke ist, kann man noch lesen, dass es sich um eine Werthlieferung handelt und das Wort Zürich als Destination kann man auch noch lesen.
Decart ist dann sicher die Abk. für Decartierung, aber was soll man sich darunter vorstellen?

Gruss Caramba
_________________
la vie est dure sans confiture
Nach oben
bumbi



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 3710
Wohnort: Bärn

BeitragVerfasst am: 01.08.2013 15:31    Titel:  

Dazu habe ich mal im Web gestöbert. Einzig ein Artikel erklärt mir einigermassen den Vorgang des damaligen Kartieren und Dekartieren.

Unter Der geheimnissvolle Brief steht:

"...der Brief ist auf dem Rückweg über die Bahnlinie Dresden - Bodenbach spediert worden, auf der nur eine Schaffnerpost installiert war, auf die nicht kartiert werden konnte. Er wurde in Krippen entladen, in Schandau dekartiert und von dort nach Sebnitz spediert. Bei der Dekartierung erhielt er den Schandauer Ortsstempel."

In diesem "Internet"-Fall hat es sich auch um eine Wertsendung gehandelt.

Da es sich - wie Du schreibst - beiDir auch um eine Wertsendung gehandelt hat, die sicherlich in einem separaten Postsack spediert wurde, wurden die Sendungen wohl auf einer Begleit-"Karte" eingeschrieben/eingetragen (kartiert) (neudeutsch: eingecheckt) und bei der Ankunft von der Karte wieder ausgetragen (dekartiert) (neudeutsch: ausgecheckt), haben den Ankunftsstempel TRANSIT oder was auch immer erhalten, und wurden dann zur weiteren Beförderung weitergegeben.

Die wäre für mich eine logische Erklärung...
...allerdings weiss ich nicht, ob sie so auch stimmt Rolling Eyes

Gruess, Bumbi

PS: Ich hoffe, Hamlet vergibt mir den Ausflug in ein anderes Forum Laughing hihihi Laughing aber immerhin habe ich dort eine einleuchtende Erklärung gefunden, welche sogar zu diesem Problem passt Shocked Shocked Shocked
_________________
Life might be expensive, ...but you are dead for a long time ! Laughing
Nach oben
stempeler



Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 706

BeitragVerfasst am: 01.08.2013 16:37    Titel:  

Unter "Kartenschluss" versteht man das Zielpostamt, an welches Sendungen für gewisse Destinationen zu richten sind.

Beispiel: wohin sollte ein in Oberboltigen aufgegebener Brief nach Franklinville (New York) von der Aufgabepoststelle hingesandt werden? Das wurde für alle Destinationen geregelt, z.B. Fugpost-Sendungen wurden "kartiert" nach Genf, Zürich oder Chiasso (wenn sie z.B. erst in Italien einem Flugzeug mitgegeben wurden). Beim Zielpostamt wurden die Sendungen "dekartiert", d.h. neu sortiert und dann entweder neu "kartiert" oder dem Briefträgerbüro (Briefausgabe) zum Verteilen zugeleitet. Im beschriebenen Fall wäre die Sendung in Zürich "dekartiert" worden und dann neu nach New York "kartiert" worden, wo die nächste "Dekartierung" vorgenommen worden wäre.

Man kann sich einen Kartenschluss auch so vorstellen: Postsendungen für entfernte Destinationen wurden nicht von Beginn weg an das genaue Ziel gesandt, sondern für ein (grösseres oder kleineres) Gebiet zusammengelegt und dann gemeinsam in einem mit Karte angeschriebenen Bündel oder Postsack an das Zielpostamt geschickt.

Wertsendungen wurden von der "Fahrpost" (später "Paketpost") betreut, und der Dekartierungs-Stempel von Zürich ist also nichts anderes als ein Ankunfts-/Durchgangsstempel derjenigen Dienststelle, welche den Kartenschluss von Württemberg nach Zürich "dekartiert" und für die Verteilung in der Region neu sortiert hat.

Heutzutage wird im Inland sehr grob "kartiert": Briefsendungen werden alle entweder nach Zürich Mülligen, Härkingen oder Eclepens "kartiert", wo sie codiert und sortiert werden. Die dort gebildeten neuen "Kartenschlüsse" gehen anschliessend an die Logistikzentren, wo sie nach den Distributionsbasen, Briefzustellregionen oder Boten-Routen der Briefträger weiter- und schliesslich feinsortiert werden. Am Prinzip hat sich also bis heute nichts geändert.

Stempeler
_________________
Linus: Lucy, why is the sky blue?
Lucy: because it isn't green!
Linus: I thougt there would be a more complicated reason .... (Charles M. Schulz)
Nach oben
Caramba



Anmeldungsdatum: 29.07.2013
Beiträge: 53
Wohnort: Zug

BeitragVerfasst am: 02.08.2013 08:58    Titel:  

stempeler und bumbi: Vielen Dank. Von den Postsäcken und dem Kartenschluss habe ich schon mal im Zusammenhang mit der frühen Luftpostbeförderung etwas gelesen. Leuchtet mir voll ein, dass DECART die Abk. für Decartierung ist. Ich stell mir vor, dass alle Wertsendungen für die Schweiz zuerst in einem Postsack nach Zürich gingen, wo der dann geöffnet, also decartiert wurde, um dann die Feinverteilung von Zürich aus vorzunehmen. So kommt auch der Transitstempel ins Spiel.
Gruss Caramba
_________________
la vie est dure sans confiture
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1365
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 30.12.2017 16:02    Titel:  

So aus Spass an der Freude... darueber bin ich heute auch noch gestolpert:


Forum Basler Taube


Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Newbies fragen - Profis antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1249 blocked attacks