Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Perforationsmessprogramme

 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Briefmarken und Computer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Coira



Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 177
Wohnort: Chur

BeitragVerfasst am: 04.02.2006 14:06    Titel: Perforationsmessprogramme  

Hat jemand Erfahrungen mit dem Programm Perfomaster3000 oder demähnlichen Programm von Michel?? Question
_________________
Sammler sind glückliche Menschen
Besuch doch mal die Churer Philatelisten
Nach oben
Hamlet
Site Admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 3455
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 06.02.2006 22:14    Titel:  

Ich habe mal ein wenig rumgespielt mit diesem Perfomaster, aber leider ist es mir nicht gelungen, eine Marke zu messen.

Hamlet
_________________
Hamlets Katalog-Shop
Hamlets Mediathek
Nach oben
Coira



Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 177
Wohnort: Chur

BeitragVerfasst am: 07.02.2006 09:24    Titel:  

Ist mir auch so gegangen,bin einfach nicht richtig fertig geworden damit Sad
_________________
Sammler sind glückliche Menschen
Besuch doch mal die Churer Philatelisten
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1926
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 07.02.2006 14:43    Titel:  

Es erging mir auch nicht anders. Ich habe auch lange damit rumgespielt, ab und zu kam ich sogar auf ein richtiges Ergebnis, aber das war schon die Seltenheit.
Vielleicht muss man beim Scannen der Briefmarke etwas mit der Auflösung herumspielen, bis man die richtige Einstellung findet. Ich arbeite noch daran. Wenns mal Ergebnisse geben sollte, werde ich sie hier posten.

Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
Coira



Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 177
Wohnort: Chur

BeitragVerfasst am: 07.02.2006 18:52    Titel:  

Very Happy Das ist flott.. ich bin gespannt
_________________
Sammler sind glückliche Menschen
Besuch doch mal die Churer Philatelisten
Nach oben
klassiker



Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 621
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 12.02.2006 21:20    Titel:  

Ich konnte Eure Probleme nicht nachvollziehen; ging wie das sprichwörtliche Brezelbacken!

Ich fand das, was da auf der Website über das Programm stand, so interessant, dass ich sogar mal freiwillig meine Windows-Maschine angemacht habe (sie müssten das noch für ein richtiges Betriebssystem programmieren Wink), um das mal auszuprobieren.

Kurzer Erfahrungsbericht:
Das Handbuch habe ich nicht gebraucht; dass man
1. mit minimal 300 dpi scannen und
2. dabei einen schwarzen Hintergrund verwenden soll,
stand schon auf der Website, mehr muss man nicht wissen.

Ich habe als erstes mal ein paar Marken mit 300 dpi in PaintShopPro eingescannt, zugeschnitten (aus einem leicht verdrehten Zehnerstreifen ausgeschnitten, was dazu führte, dass ein Rand sehr knapp war) und das als jpg gespeichert.
Das Bild (ca. 500 kB) habe ich abgelegt, damit Ihr selbst damit experimentieren könnt; Ihr findet es hier:
http://www.ozdoba.net/forum/test.jpg

Über den Menüpunkt Datei habe ich das Bild geöffnet und dann einen Fehler gemacht: Ich habe direkt auf "Messen" geklickt; das Ergebnis waren unsinnige Werte.
Also: erst "Rotieren", dann "Schneiden", dann "Messen".
Ergebnis: perfekt!
Auch das habe ich abgelegt (1280x1024, ca. 750 kB):
http://www.ozdoba.net/forum/screenshot1.jpg

Nach diesem durchaus ermutigenden ersten Ergebnis habe ich das Ganze dann mit einer Einzelmarke probiert und diese direkt aus Perfomaster heraus eingescannt, diesmal mit 600 dpi. Hier reichte dann der Klick auf "Scannen und Messen" - das Programm wirbelte das Bild ein bisschen herum, es wurde kurz grau, dann wieder bunt, und dann hatte ich das Ergebnis:
http://www.ozdoba.net/forum/screenshot2.jpg

Also - es geht, und ganz nebenbei waren beide Messungen korrekt!

Viel Spass beim Ausprobieren wünscht
Chris
_________________
http://www.klassische-philatelie.ch
Nach oben
Coira



Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 177
Wohnort: Chur

BeitragVerfasst am: 12.02.2006 23:02    Titel:  

Vielleicht bin ich zu doof dazu Embarassed .Ich bekomm es nicht hin.Mein Ursprungsbild ist verschwindend klein.Auf dem mittleren Bildschirm ist das schon korrekt.Aber es sieht nie so aus wie bei Dir sondern maximal hat die Marke die Originalgrösse...
Ich weiss nicht weiter...
Das mit dem gespeicherten Bild funktioniert ... ob es mit meinem scanner zusammenhängt???
_________________
Sammler sind glückliche Menschen
Besuch doch mal die Churer Philatelisten
Nach oben
klassiker



Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 621
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 13.02.2006 00:43    Titel:  

Coira hat Folgendes geschrieben:
Das mit dem gespeicherten Bild funktioniert ... ob es mit meinem scanner zusammenhängt???


Das ist wahrscheinlich, wenn es mit dem eingelesenen Bild funktioniert.

Hast Du die Scanner-Software richtig installiert? (Tut mir leid, blöde Frage, aber an irgendetwas muss es ja liegen ...)

Wenn ich scanne, sei es aus PaintShopPro (PSP) oder eben aus dem Perfomaster heraus, geht das Fenster meines Scanner-Programms auf (Epson), und darin kann ich dann z.B. die Auflösung einstellen. (Perfomaster geht, wie PSP, über die ganz normale TWAIN-Schnittstelle.) Wenn also beim Anklicken von "Scannen" nicht Dein Scanner-Programm startet, solltest Du das vielleicht neu installieren, evtl. von der Website des Herstellers eine aktuelle Version herunter laden.

Mehr Ideen habe ich dazu im Moment leider nicht ...

Viel Erfolg,
Chris
_________________
http://www.klassische-philatelie.ch
Nach oben
Coira



Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 177
Wohnort: Chur

BeitragVerfasst am: 14.02.2006 23:20    Titel:  

Hi Chris,
habe den Fehler gefunden,kann ihn aber nicht beheben-trotz Neuinstallation des Druckers(All in one halt).Wenn ich mit Perfomaster scanne scannt er nur mit 150dpi und das lässt sich auch nicht verändern.Wobei wenn ich über die Software von HP scanne alles problemlos klappt.
Also muss ich halt Marken, die ich bearbeiten will mit der normalen Scanner Software scannen.

Aber nochmals danke für Deine Hilfe
_________________
Sammler sind glückliche Menschen
Besuch doch mal die Churer Philatelisten
Nach oben
klassiker



Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 621
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 25.08.2006 06:08    Titel:  

Ich habe mir jetzt PERFOMaster 3000 im Detail vorgenommen und mich
auch ein wenig in Sachen MICHEL perfoscope (das ich allerdings nicht
besitze) kundig gemacht.

Das Ergebnis ist eine neue Seite auf meiner Site, auf der ich von den
Perfomaster-Erfahrungen berichte und Euch auch erzähle, was das Michel-
Programm (wahrscheinlich) besser kann.

Falls Jemand Screenshots vom MICHEL perfoscope zur Verfügung stellen
kann, wäre ich dankbar. (Bitte jpg, Breite 600-650 Pixel - merci!)

Chris
_________________
http://www.klassische-philatelie.ch
Nach oben
tornado



Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 1594
Wohnort: 5004 Aarau

BeitragVerfasst am: 26.08.2006 11:02    Titel: GRATULATION  

Hallo Klassiker

Gratuliere Dir, dies war Dein 200. Beitrag !! Shocked

in Worten: "zweihundertster" Laughing Laughing

Gruss
tornado
_________________
Ich weiss, dass ich nichts weiss, aber das weiss ich... Smile
Nach oben
klassiker



Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 621
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 27.08.2006 09:45    Titel: Re: GRATULATION  

tornado hat Folgendes geschrieben:
Gratuliere Dir, dies war Dein 200. Beitrag !!
in Worten: "zweihundertster" Laughing Laughing


Hi Roger,

Du wirst mich aber in absehbarer Zeit überholen Wink

Gemäss unseren Profilen bist Du bei 1,67 Beiträgen pro Tag,
ich nur bei 0,55 ...

Mal ernsthaft: Quantität ist ja nicht entscheidend - mir war gar nicht
aufgefallen, wieviel ich hier schon geschrieben habe, ist mir aber auch
nicht so wichtig.
Ich hoffe, dass ich vor Allem nicht allzu viel Blödsinn verzapft habe (an
einen erinnere ich mich Wink), und dass die Beiträge irgendwem wenigstens
ein bisschen genutzt haben.

Mal sehen, wann die 500 voll sind!

Gruss,
Chris
_________________
http://www.klassische-philatelie.ch
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Briefmarken und Computer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1249 blocked attacks