Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Fragen zu einigen Stempel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 12, 13, 14  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Newbies fragen - Profis antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jo



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 153
Wohnort: Ebersberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 14.03.2018 14:57    Titel:  

Hallo Martin,

vielen Dank für Deine Hilfe.
Du hast natürlich Recht. Ich bin da einfach nicht darauf gekommen.

Viele Grüsse
Jo
Nach oben
jo



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 153
Wohnort: Ebersberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 14.03.2018 20:04    Titel:  

Ich bräuchte nochmals Eure Hilfe.
Kann jemand den Stempel (ort) erkennen?

Viele Grüsse
Jo

Forum Basler Taube
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1981
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 14.03.2018 20:25    Titel:  

Das dürfe ( G )enev( e), also Genf sein.

Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
jo



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 153
Wohnort: Ebersberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 14.03.2018 20:53    Titel:  

Alfredolino vielen Dank.

Als Nichtschweizer habe ich hier meine Probleme.
Eine weitere Frage:
Kann nach Euren Erfahrungen ein Prüfer mit diesem Stempel-Fragment etwas anfangen, also als echt oder falsch einstufen?

Viele Grüsse
Jo
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1981
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 14.03.2018 22:24    Titel:  

Normalerweise nicht.....weil kein Datum zu erkennen ist. Der Stempel könnte rückdatiert sein. Für mich sieht er echt aus...aber ich bin kein Experte 😉

Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 303
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 15.03.2018 13:02    Titel:  

hallo jo
du hast da eine gute frage gestellt wegen der echtheit von stempeln. besonders bei der PAX-serie, aber auch bei einigen anderen ausgaben habe ich mich dieselbe frage auch schon gestellt.
ich urteile in solchen fällen ähnlich wie alfredolino. sprich: ich schaue ob die stempelform/farbe/sauberkeit einigermassen zur verwendungszeit passt. oft hilft es wenn man vergleichsmaterial aus der verwendungszeit hat - meistens fallen stempelfälschungen im vergleich auf. bei solchen fragmenten wie von dir gezeigt ist das aber wirklich schwierig.

gibt es hier vielleicht noch andere, die sich diesem thema schon gewidmet haben und tipps haben, wie man stempelfälschungen/rückdatierungen erkennen kann?
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 303
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 22.03.2018 13:01    Titel:  

ich komme nochmals auf das thema der rückdaterten stempel zurück....
vor einigen tagen hab ich bei ricardo diese marke entdeckt:

Forum Basler Taube


auf den ersten blick ein wunderschönes exemplar für eine projuventute-sammlung!
doch wer sich mit den stempeln etwas auskennt erkennt sofort, dass da etwas nicht stimmt:
- tageszeit in 24-h-zeit (19 uhr) angegeben --> das gab es erst nach 1919
- der stempel mit dem schweizerkreuz und der postkreis-nummer wurde gemäss meinem forschungsstand erst 1926 aus einem anderen stempel hergestellt (ev. auch schon 1919). somit kann es sich unmöglich um eine abstempelung aus der verwendungszeit handeln

hier zeigt sich wie wichtig die kenntnisse/erforschung der stempel ist. wäre der stempel etwas weiter rechts und nicht aus solothurn gewesen, wäre ich möglicherweise auf diese verfälschung hineingefallen...

ich habe den anbieter mittels "frage" kontaktiert und auf meine mutmassung hingewiesen. dieser hat zwar nicht geantwortet, aber das angebot war plötzlich verschwunden.
Nach oben
jo



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 153
Wohnort: Ebersberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 31.03.2018 20:28    Titel:  

Frohe Ostern allerseits,

kann mir jemand bei der Orts-Bestimmung dieses Stempels helfen?

Viele Grüsse
Jo
Forum Basler Taube


Forum Basler Taube
Nach oben
Martin



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: $chw€!z

BeitragVerfasst am: 31.03.2018 20:36    Titel:  

Basel 14.

Frohes Fest und Gruss

Martin
_________________
es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben
750 Jahre Bern
Halt Schweizer Zoll
Nach oben
jo



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 153
Wohnort: Ebersberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 01.04.2018 12:33    Titel:  

Hallo Martin,

vielen Dank für die schnelle Hilfe
und noch ein schönes Oster-Wochenende

Jo
Nach oben
jo



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 153
Wohnort: Ebersberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 01.04.2018 14:11    Titel:  

weil ich schon mal dabei bin...
Hier noch 2 Kasten-Stempel.
Kann die jemand lesen und zu welcher Gruppe könnten sie gehören.

Gruß Jo

Forum Basler Taube


und hier wahrscheinlich unmöglich

Forum Basler Taube
Nach oben
stempeler



Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 714

BeitragVerfasst am: 01.04.2018 14:41    Titel:  

Der obere ist ein Aushilfsstempel (Monat in römischer Ziffer), der untere ein Bahnstationsstempel (Monat ausgeschrieben).

Stempeler
_________________
Linus: Lucy, why is the sky blue?
Lucy: because it isn't green!
Linus: I thougt there would be a more complicated reason .... (Charles M. Schulz)
Nach oben
Martin



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: $chw€!z

BeitragVerfasst am: 01.04.2018 14:59    Titel:  

Ort oben: ZAEZIWIL

Gruess Martin
_________________
es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben
750 Jahre Bern
Halt Schweizer Zoll
Nach oben
jo



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 153
Wohnort: Ebersberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 01.04.2018 16:01    Titel:  

Stempeler und Martin,

vielen Dank. Ich kann vor Eurem Wissen nur den Hut ziehen.
Bei mir in Ebersberg (Bayern) ist gerade ein richtiges Aprilwetter, so daß ich lieber vor meinen Briefmarken sitze, als an die Luft zugehen.
Deshalb mein nächstes Problem:
MESOCCO habe ich herausgefunden. Allerdings finde ich den Stempel nur mit Kreuz (Gruppe 174B).
Gab es diesen auch ohne Kreuz?

Gruß Jo


Forum Basler Taube
Nach oben
jo



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 153
Wohnort: Ebersberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 06.04.2018 09:37    Titel:  

nachdem ich auf meine letzte Frage noch keine Antwort erhalten habe, schiebe ich diesen Beitrag nochmals nach vorne.

An alle Stempel-Experten,
gab es um 1945 Ortsstempel, die im oberen Kreissegment weder ein Kreuz noch eine Schraffur hatten, also ein leeres Feld aufwiesen.

Viele Grüsse
Jo
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Newbies fragen - Profis antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 12, 13, 14  Weiter
Seite 13 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1252 blocked attacks